Immenreich’s GartenKinder

Immenreich’s GartenKinder

dsc_0001

Aktuelle Kursinfos: 

Kurs 1 auf Anfrage

05.09.17 Kurs 2 findet statt

12.09.17 Kurs 2 findet statt

19.09.17 Kurs 2 findet statt

26.09.17 Kurs 2 findet statt

03.10.17 Feiertag (kein Kurs)

10.10.17 Herbstferien (kein Kurs)

17.10.17 Kurs 2 findet statt

Das Immenreich bietet Raum, Vertrauen, Halt, Wertschätzung,….

Immenreich’s GartenKinder -> Ab März 2017 gibt es nun auch regelmäßige Angebote für Kinder (ab ca. 4 bis ca. 12 Jahren) Jeden Dienstag treffen wir uns – bei jedem! Wetter – um gemeinsam die Jahreszeiten im Garten zu erLEBEN. Wir gärtnern, handwerkern, säen, ernten, kochen, fachsimpeln, basteln, experimentieren, forschen, entdecken, malen, begleiten die Gartenimkerei, die Hühner und Laufenten im Jahreslauf, … wir beGREIFEN durch eigenes HANDELN. 

Gruppe 1:  14.45 – 16.15 Uhr 

Gruppe 2:  16.30 – 18.00 Uhr 

Gebühr pro wahrgenommenen Tag ( 1,5 Std.) Gruppe 1 – 8,75 € , Gruppe 2 – 8,25 €. Da ich es selbst, als Mutter von 4 Kindern, kenne, hier und dort feste Monatsbeiträge zu zahlen und dann kommt der Kindergeburtstag, das Üben für die anstehende Schularbeit, die umfangreichere Hausaufgabe, Krankheit usw. dazwischen, biete ich Folgendes an:

Es gibt 10er-Karten (85,- /80,-) zu erwerben und es wird nur bei Anwesenheit abgestempelt.

Geschwisterkinder erhalten Vergünstigung.

An Feiertagen findet kein Kurs statt. In den Ferienzeiten finden evtl. spezielle Kurse statt.

Kontaktieren Sie mich gerne! Weitere Angebote finden Sie unter Termine der einzelnen Sparten.


Zur beginnenden Metamorphose, wie sie uns in der Natur vor allem aus dem Insektenreich vertraut ist. Das Kind unterscheidet sich vom Erwachsenen so sehr wie die Raupe vom Schmetterling – es liegen Welten zwischen diesen Wesen, deren Interessen sich manchmal decken, aber meistens eben nicht. Alle 50-Jährigen beispielsweise haben mehr miteinander gemeinsam als jeder Einzelne mit dem Kind, das er einmal war. Ein Kind ist kein kleiner Mensch, sondern eine Larve, die ihre wesentlichen Aufgaben – (fr)essen und wachsen – perfekt beherrscht. In der Natur folgt auf das Larvenstadium die Ruhephase der Verpuppung, beim Menschen die Katastrophe der Pubertät. Ob man Larven und Puppen erziehen kann? Kaum. Aber man kann ihnen dabei helfen, sich zu Menschen zu entpuppen.

“Die Natur ist deshalb ein so hervorragendes Trainingsfeld, weil die äußere und unsere innere Natur so nah miteinander verwandt sind. Das Leben draußen in der Natur öffnet uns die Tür zu den fünf Grundkompetenzen. Hin zu unserem Körper, der Wahrnehmung mit allen unseren Sinnen und es ruft bei den meisten Kindern eine Form innerer Wachsamkeit hervor, Vertrauen und ein Gefühl des Miteinander. So einfach ist das!” 

Jesper Juul, in seinem neuen Buch: “Miteinander. Wie Empathie Kinder stark macht”, 2012 erschienen, zusammen mit Peter Hoeg