Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen


Im schönen  Ammerland (Niedersachsen), auf  5600 qm, befindet sich das Immenreich. Umrahmt von einer Buchenhecke, die mit Eichen und Kastanienbäumen durchzogen ist. Ein Bauernhaus aus dem Jahr 1908 (ausgebaut 1996) begrüßt den Besucher. Im Vorgarten befindet sich ein kleiner buchsbaumgesäumter Bauerngarten und eine Terrasse mit Kräuter-Hochbeeten. Im hinteren und seitlichen Gartenteil öffnet sich für den Besucher eine Fülle an Impressionen (wie z. B. Steinkreis, Grillplatzgrube, Beereninsel, Teich, Blumenuhr, Kartoffelacker, Insektenhotel, Bienenweide), die es zu entdecken gilt. Am Weidenhain hat die Hobbyimkerei mit, im Schnitt, 4-6 Bienenvölkern ihren Platz. Neben den Bienen, wohnen bei uns ein Hund, zwei Katzen, Hühner mit ihrem Hahn, Laufenten und etliche weitere tierische Besucher unseres Gartens. 

 Ich, die „Immenhüterin“, wünsche mir, dass die allzeit präsente Nähe der Natur mit ihren Schätzen wieder bewusster wahrgenommen und genutzt werden kann. Als Mutter von vier wundervollen Kindern wurde/werde ich in den verschiedensten Bereichen immer wieder aufs Neue gefordert und gefördert. Das Leben ist ja so herrlich bunt und spannend und ich lerne immer gerne dazu.                  
Nach drängen meiner Freunde wurde
2014 durchgestartet und mein Garten das erste Mal für die Öffentlichkeit geöffnet. In 2015 wurde ich ausgebremst. Die 3 offenen Gartentage fanden statt, sonst herrschte Stillstand. Doch nicht im Garten – es wächst und vergeht und wächst neu – dieser Vorgang lies mich hoffen… Nun stand ich kurz vor dem neuen Jahr 2016…  Aufräumen, planen, umgestalten. Einige Infoschilder waren dem Wetter zum Opfer gefallen und mussten erneuert werden und etliche Stauden warteten darauf geteilt, verpflanzt oder getopft zu werden – ganz zu Schweigen von den Arbeiten im Gemüsegarten und dem Aussäen der Einjährigen. Aus dem Gemüsegarten wurde nun ein Quadratbeetgarten mit Hochbeeten. Auch der kleine Folientunnel steht mit neuer Folie an anderer Stelle und dort fanden bereits die ersten Workshops statt. Für neue Ideen mussten an der Einfahrt einige Rhodos weg und das frei gewordene Beet wartete sehnlichst auf Neugestaltung in 2017. Einige Beete sind handzahmer gestaltet und es gibt ab diesem Jahr eine GartenKinder-Gruppe. Nun schreiben wir das Jahr 2018. Nach etlichen Herausforderungen des Lebens haben mein Mann und ich nun im vergangenen Jahr unsere Küche ausgebaut und so kann ich ab diesem Jahr – mit viel mehr Platz – die Kräuterküchensaison beginnen. Dazu finden demnächst regelmäßig Workshops statt. Ein neuer größerer Gewächshaustunnel soll in diesem Jahr seinen Platz im Immenreich finden, sodass wetterunabhängig Gemüse und Kräuter vorgezogen werden können. Eine kleine Bienenweide für Insekten wird angelegt. Die GartenKinder haben bereits die ersten Kräuter und Rhabarber zu leckeren Marmeladen, Chutneys, Gewürzen und Sirup verarbeitet. Im Beet an der Auffahrt wurde bereits ordentlich gepflanzt und gewerkelt   Ich bin sehr gespannt, was ich, mein Mann und die Kinder 2018 zeitlich schaffen werden… neben unseren anderen Aufgaben, Plänen, … und was das Wetter so zulässt. Ihr dürft euch natürlich wieder auf tolle Inspirationen aus meinem Immenreich freuen.

Ich freue mich viele Blogger, Besucher, und Kursteilnehmer in der Natur- & Kunstschule Immenreich begrüßen zu dürfen und danke allen, die bereits schon einmal, zweimal, dreimal…bei uns waren!

Mit sonnigen Grüßen Ihre/Eure Immenhüterin

PRÜFET ALLES, UND DAS BESTE BEHALTET.

(Johann Wolfgang von Goethe)

%d Bloggern gefällt das: