Archiv der Kategorie: Kuchen/Keingebäck

Kürbis-Muffins

  • Diese Muffins sind recht fix fertig und schmecken herrlich.
  • 150g weiche Butter, 150g brauner Zucker, 2 Eier – schaumig rühren.
  • 1TL Vanillezucker und 1/2 Tl Salz zufügen.
  • 300g Kürbis kochen bis er weich ist.
  • 1Tl Zimt, 1/2 Tl Muskat gemahlen, 1/4Tl Ingwerpulver, 1/4 T l Piment in die Kürbismasse
  • 150-200g Dinkelmehl mit 2Tl Backpulver zur Buttermischung
  • Die Kürbismasse ebenfalls unterrühren.
  • 20-25 in bei 190°C     img_1314
  • In Muffinförmchen oder Muffinblechimg_1358
  • ergibt 12 Muffins
  • Ergebnis: schön saftig, Locker und bissl vorweihnachtlich
    im Geschmack (sicherlich auch mit anderen Gewürzen lecker)

7. Dezember

7.12.2015IMG_2773Heute habe ich ein leckeres Plätzchen- oder Lebkuchenhaus Rezept:

  1. Alle Zutaten zu einem Teig kneten.
  2. In 2-3 Portionen teilen, nochmals gut verkneten, in Frischhaltefolie (eine Keramik-oder Glasschüssel luftdicht abgedeckt geht natürlich auch) mind. 24 Std. kühl stellen.
  3. Ofen auf 160°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen, Teig ca. 4mm dick ausrollen.
  4. Figuren ausstechen oder Lebkuchenhausteile ausschneiden.
  5. Lebkuchen auf die Bleche legen und im Ofen (mittl. Schiene) ca. 12 Minuten backen.
  6. Lebkuchen vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Verzieren wenn gewünscht.
  7. In einer Blechdose (ausgeschlagen mit Pergament) aufbewahren. Wenn die Lebkuchen weich werden sollen dazu eine 1/2 unbehandelte Zitrone (Schnittfläche oben) auf die Kekse legen.
  8. Guten Appetit und viel Freude beim Dekorieren der Lebkuchen wünscht Euch Eure Immenhüterin.

Zucchini-Blechkuchen (vom Tag des Offenen Gartens 10.08.2014)

IMG_4757Zutaten: 60g gemahlene Nüsse (Hasel-, Walnuss o. Mandeln). 400g fein gewürfelte Zucchini, 3 Eier, 350g Zucker, Mark einer Vanilleschote, 1/2 TL Salz, 2-3 TL Zimt, 3-4 EL Kakao, 380g Dinkelmehl, 1 P. Backpulver, 1/4l Sonnenblumenöl, 1 Glas Marmelade, ca 200-300g (z.B. selbstgemachte Aprikosenm.) 200g Zartbitterschokolade für Glasur    

Zubereitung:

– Eier, Zucker und Vanille schaumig rühren

– Nüsse, Salz, Zimt, Kakao, Mehl, Backpulver und Öl zugeben und gut verrühren

– Zucchini unterrühren

– Auf ein kleineres Blech (meines ist 30 x 35 cm) geben und im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze) bei 180°C 30 Min backen

– Aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Glas Marmelade bestreichen

– den ausgekühlten Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen und über Nacht trocknen lassen.

Ergibt einen lecker saftigen Schokokuchen, der auch noch, gekühlt, am vierten Tag super schmeckt – falls er bis dahin überhaupt noch da ist 😉

Schmeckt übrigens auch Kindern sehr gut!!! 

%d Bloggern gefällt das: