Blog-Archive

Wunderschöne Ergebnisse

Vieles ist bereits verblüht oder beginnt einzutrocknen. Aus dem, was ich nun bald zurückschneiden werde, haben die Teilnehmer des Wochenendworkshops ganz wunderbare Spätsommer-Blickfänge gezaubert. Schön, dass ihr da ward.

Im Folgenden seht Ihr ein paar Bilder von den Arbeiten. Ich bin begeistert!!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich freue mich schon auf den nächsten Workshop. Euch einen schönen Abend.

Immenreich`s Straßenschild

In einer Woche ist der erste Tag des OFFENEN GARTENS hier bei uns. Damit uns jeder finden kann steht seit heute auch unser Straßenschild! Ich bin dann mal im Garten und werkel hier und da noch an einigen Plätzchen. Habt einen gemütlichen Sonntag. Ich freue mich bereits riesig auf den Kommenden… Eure Immenhüterin straßenschild immenreich P.S. mmmmh -es duftet im Garten nach Holunder, Brennnessel, Odermennig,….

„Kurz notiert“ aus dem Immenreich zu später Stunde ->Zur Zeit ist an jeder Ecke etwas zu tun – Der Feuerholzschuppen brauchte ein neues Dach und das Holz musste gespalten werden – Im Gemüsegarten wächst grad ziemlich alles, nur Gemüse ist noch zart vertreten –  Die Beereninsel gedeiht prächtig – Die Blumenuhr hat bereits einige fertig angelegte Felder; das Forschungsbuch die nötigen Einträge – Tic Tac Toe ist installiert und läd zu kleinen Arbeitspausen – Das Fussparkourbeet hat heute seine endgültige Form erhalten, sowie vorerst 2 Stationen – im kleinen Hühnerstall erfreut sich Mama Henne am Umschichten des Strohs, um ihren drei Küken das Scharren zu demonstrieren – im großen Freilauf gab es heute den Schmaus Drohnenbrut – Der Schopfsalbei sieht prächtig aus, das wird eine schöne Bienenweide – die Kräuterschilder nehmen mehr Zeit als geplant in Anspruch, aber die Infos ausführlich zu nennen, bedarf eben Zeit –  Die Alantpflanzen sind mittlerweile auf ca. 40 cm angewachsen –  Odermennig wird immer kompakter – Die Brennnessel muss an einigen Stellen dringend als Tee und Smoothie weichen…     es gäbe noch so viel zu berichten, doch Schlaf ist auch was Feines. Gute Nacht!  Eure Immenhüterin

Odermennig

IMG_1068

(lat. Agrimonia eupatoria->kleiner O.  oder Agrimonia procera->wohlriechender O. )

(100/120h/35b)winterhart, mehrjährig, anspruchslos

Sonstige Namen: Ackerblume, Kletterkraut, Schafklette, Magenkraut, Milzblüte, Fünffingerkraut, Leberklee, Brustwurz,

Beschreibung: Rosengewächs, süß duftend. Er bildet sehr verwurzelte Rhizomsysteme aus denen je der Stängel herauswächst. Die Blätter sind unpaarig gefiedert. Ihr Größe nimmt von unten nach oben zu. Die Blätter und Stängel sind leicht behaart. Gelbe kleinen Blüten blühen von unten nach oben auf und haben einen intensiven Geruch. Zur Fruchtreife werden Klettfrüchte gebildet.

Verwendbare Pflanzenteile: blühendes KrautIMG_3035

Wann sammle ich: Mai/Juni

Inhaltstoffe: Gerbstoffe, Triterpene, ätherisches Öl, Kieselsäure, Schleimstoffe, Flavonoide

Geschichte: Bereits in der Antike 120-63 v. Chr. wurde er empfohlen. Seinen Namen hat er von Mithridates VI, einem aus Griechenland stammenden griechischen Heerführer, der den Beinamen Eupathor trug .Im Mittelalter gehörte Odermennig zu den häufig veordneten Pflanzen.

Eigenschaften/mögliche Heilwirkung: antibakteriell, antiviral, adstringierend (zusammenziehend), bei Lebererkrankungen (innerlich), entzündungshemmend,  sorgt zur Verflüssigung der Schleime (! Vorsicht Abortgefahr)

Anwendung: Tee (nicht mehr als 3 Tassen täglich), Hautumschlag, Gurgellösung,

%d Bloggern gefällt das: