Kürbis-Pizza

IMG_5244

Ende Oktober wird hier und da so langsam die Herbstdekoration verspeist. Ich bin jetzt schon mal damit angefangen und habe für uns einen Hokkaido-Kürbis verarbeitet.

Pizza-Grundteig (hier im Blog) plus 1EL gehackter Rosmarin

Belag für ein Pizzablech:

ca. 500g Kürbis in Würfeln ( ich habe heute mal Kürbis, Karotte und Mais verwendet), 2-3 Lauchzwiebeln in feinen Ringen, wer es gerne scharf mag: 1 Chilischote sehr fein geschnitten – bei Kindern nach Geschmack getrocknete Chili durch die Mühle, 50g Walnüsse grob gehackt, 1 Becher Crème fraíche, Salz, Pfeffer, wer mag 100g gewürfelten rohen Bio-Schinken, 1 EL geh. Rosmarin, 1 Kugel Mozzarella in kl. Stücken, 100g geriebener Käse nach Geschmack

1. Hefeteig wie angegeben vorbereiten, auf dem Blech ausrollen und zugedeckt gehen lassen.

2. Kürbis kurz in kochendem Wasser aufwallen lassen, abgießen (evtl. das Kochwasser nach Geschmack würzen).

3. Crème fraíche  mit Salz, Pfeffer, Chili würzen auf dem Pizzaboden verteilen.

4. Kürbis, Schinken, Rosmarin, Walnüsse und Mozzarella vermengen und auf der Creme gleichmäßig verteilen.

5. Geriebenen Käse darüber geben.

6. Bei 180°C- 200°C auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 20-30 Min backen.

7. Mit einem frischen Salat zusammen schmecken lassen 😉

Euch noch einen schönen Sonntag!

Veröffentlicht am 19. Oktober 2014 in Hauptgerichte, Tagebuch und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: