Üppiges Gelb im Spätsommer

Die GOLDRUTE, auch u.a. Wundheilkraut genannt, blüht jetzt im Spätsommer in üppigem Gelb. 24.08.2015GoldruteIMG_2546Eine Wonne für Bienen, Hummeln und Co. Das blühende Kraut kann von Juli – Oktober gesammelt werden. Man kann es als Tee, Tinktur, Kräuterwein ansetzen oder frisch zerstampft auf Insektenstiche legen. In der Heilkunde liegt der Augenmerk auf Niere und Blase, da das Kraut sehr harntreibend wirkt. Ebenso sagt man ihr nach, dass die Goldrute blutreinigend, entzündungshemmend und schmerzstillend sei.

Bitte beachtet vor Anwendung diesen Link!

Einen prima Wochenstart wünsch Euch Eure Immenhüterin.

Veröffentlicht am 24. August 2015, in Tagebuch. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: